5 Tage Weserbergland - Tag 1
Autor
 
Download
Diese Funktion steht nur registrierten und eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
Jetzt -> hier registrieren <- oder oben anmelden!
Tourdaten
Regionen
Weserbergland
Land
Deutschland
Länge -
Tour-Beschreibung
Tag 1
Los ging es um 8:30 in Wilstedt, bei sonnigem aber kaltem Wetter (6 °C). Knapp 220 Kilometer Anreise standen uns noch bevor. Nach den gut 100 Kilometer Autobahn, tauchten wir nun in diese wunderschöne Region ein. Das letzte Stück bis nach Albaxen, einem Vorort von Höxter, war schon mal ein kleiner Vorgeschmack auf das was diese Woche noch folgen sollte.
Nach unserer Ankunft richteten wir uns erstmal unser Zimmer ein bevor es um 13:00 mit der ersten Tour los ging.
Schon einige Monate vor der Tour ließ ich mir Tourenvorschläge vom „Kulturland Kreis Höxter“ zusenden und so stellte ich uns ein ausgewogenes Programm für diese Woche zusammen.
Die erste Tour führte uns über Höxter, Boffzen, Fürstenberg und Meinbrexen nach Lauenförde zur Villa Löwenherz . Ein absolutes muss für jeden Motorradfahrer! Die 1905 von Hermann Löwenherz gebaute Villa ist das älteste reine Motorradfahrerhotel Deutschlands.
Nach einer kleinen Pause mit warmen Kakao ging es dann weiter Richtung Bad Karlshafen wo die Krukenburg-Ruine auf uns wartete.
Der Zentralbau, ein Kirchenbau mit Grundriss eines Kreuzes wurde 1126 fertiggestellt.
Um diesen Kirchenbau zu schützen wurde die Burg von 1215 bis 1220 von Abt Konrad III erbaut.
Nachdem wir die schöne Aussicht auf dem Burgturm genossen hatten, fuhren wir weiter über Gottsbüren zur Sababurg. Traumhafte Kurven und eine ebenso traumhafte Landschaft begleiteten uns.
Die Sababurg, auch Dornröschenschloss genannt, wurde 1334 als Zappenburg zum Schutz der Pilger des nahen Wallfahrtsorts Gottsbüren erbaut. Der Sage nach soll in Gottsbüren im Jahre 1330 der unverweste Leichnam Jesu gefunden worden sein.
Leider war es aufgrund von Renovierungsarbeiten nicht möglich die Burg zu besichtigen. Was aber nicht weiter schlimm war und so vertrieben wir uns die Zeit im nahegelegenem Tierpark. Vom Wisent bis zum Westkaukasischen Steinbock gibt’s hier allerhand zu sehen.
Weiter ging es dann durch den Reinhardswald bis nach Hann. Münden, wo wir der wunderschönen Altstadt einen Besuch abstatteten. Geparkt wurde wie in fast allen Städten die wir besuchten, auf den reichlich vorhandenen Motorradparkplätzen. Nachdem es schon ziemlich spät geworden war und auch merklich kälter beschlossen wir die Tour ein wenig abzukürzen und fuhren nun die B30 bis nach Bad Karlshafen. Immer entlang der Weser flog diese wunderschöne Landschaft nur noch so an uns vorbei. Zwischenzeitlich kamen wir uns vor wie die einzigen Menschen auf der Welt. Kein Auto oder Motorrad was uns entgegen kam oder vor uns fuhr. So macht das ganze mal richtig Spaß, auch wenn es eine Bundesstraße war.
Bilder

Booking.com

Biker-Treff bei Facebook Biker-Treff bei Twitter Link zu uns Momics - Die Biker Comics Sitemap