5 Tage Weserbergland - Tag 2
Autor
 
Download
Diese Funktion steht nur registrierten und eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
Jetzt -> hier registrieren <- oder oben anmelden!
Tourdaten
Regionen
Weserbergland
Land
Deutschland
Länge -
Tour-Beschreibung
Tag 2
Nach einem mehr als reichlichen Frühstück ging es gegen 10:00 Uhr los. Diesmal sollte uns der Weg unter anderem nach Warburg, zum Residenzschloss in Bad Arolsen, zum Diemelsee und in die Altstadt von Höxter führen.
Das Thermometer zeigte wie fast immer 5 °C, bei strahlendem Sonnenschein, an. Die ersten Kilometer von Höxter bis nach Ottbergen waren ein Genuss. Die lang gezogenen Kurven, die Spitzkehren und das ständige auf und ab machten richtig Spaß. Der Spaß sollte uns schon in Ottbergen, beim blick auf die Benzinpreise, vergehen. 1,62 Euro!!! Naja was soll. Voll getankt ging es dann über Dahlhausen, Trendelburg und Liebenau bis nach Warburg.
Dort bummelten wir durch die wunderschöne Altstadt von Warburg. Bei nun schon ca. 15 C° und strahlendem Sonnenschein ging es weiter nach Bad Arolsen, wo das Residenzschloss auf uns wartete. Das Residenzschloss ist ein Schloss im Stile des barockes, welches noch heute von den Nachfahren der Fürstenfamilie bewohnt wird. Zudem befinden sich im Schloss ein Museum und die und die 1990 errichtete Adolf Brehm Bibliothek.
Nach einigen Fotos ging es nun weiter Richtung Diemelsee.
Die Strecke rund um den Diemelsee ist ein wahres Eldorado für Motorradfahrer. Super ausgebaut, passt sich die Straße dem Diemelsee und seinen Rundungen an.
Der Biker-Treff am See eignete sich ideal für unsere Mittagspause. Auch einige andere Motorradfahrer hatten scheinbar die gleiche Idee und so genossen wir noch ein wenig die Sonne und die Aussicht auf den See, bevor es weiterging. Bis zu unserem nächsten Ziel, der Schlossbrauerei in Rheder, durchfuhren wir noch einige malerische Dörfer. Begleitet von dieser schönen Landschaft und von Steigungen und Gefällen von bis zu 14%, erreichten wir schließlich Rheder. Nach einem kleinen Spaziergang durch den Schlosspark brachen wir wieder auf. Nach nur 25 kurvigen Kilometern waren wir wieder in Höxter angekommen. Wir parkten unsere Motorräder an der Kiliani-Kirche wo reichlich Motorradparkplätze vorzufinden waren. Nach dem wir uns die Altstadt angeschaut hatten, war es Zeit für einen großen Eisbecher. Schließlich zeigte das Thermometer nun schon fast 20 °C an.
Bilder

Booking.com

Biker-Treff bei Facebook Biker-Treff bei Twitter Link zu uns Momics - Die Biker Comics Sitemap