5 Tage Weserbergland - Tag 5
Autor
 
Download
Diese Funktion steht nur registrierten und eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
Jetzt -> hier registrieren <- oder oben anmelden!
Tourdaten
Regionen
Weserbergland
Land
Deutschland
Länge -
Tour-Beschreibung
Tag 5
Nachdem ich schon am Vorabend alle Sachen gepackt hatte, ging es direkt nach dem super Frühstück auch schon los. Die letzte Tour des Urlaubs sollte mich nach Vinsebeck zum Wasserschloss, zum Gut Albrock, in die Altstadt von Bad Driburg und zu guter letzt zum Motorradmuseum nach Eschershausen führen.
Bei bestem Wetter brach nun zur letzten Tour auf. Über Marienmünster und Steinheim war Vinsebeck schnell erreicht. Nur leider konnte ich das Wasserschloss nicht direkt finden und so entschloss ich mich weiter zum Gut Albrock zufahren. Wie ich schon bei der Tourenplanung herausgefunden hatte, war das Gut Albrock noch geschlossen und so ging es auch gleich weiter nach Bad Driburg. Die 19.500 Einwohner zählende Stadt ist bekannt für sein Heilbad und den gräflichen Park. Nach einem kleinen Spaziergang in der Fußgängerzone fuhr ich nun auch schon wieder Richtung Höxter. Denn der Höhepunkt des Tages wartete ja schließlich in Eschershausen auf mich. Das am 1. Mai 2004 eröffnete Museum ist ein absolutes Muss für Motorradfahrer. Auf über 800 qm Ausstellungsfläche wird die weltweit größte NSU Sammlung präsentiert. Alle Motorräder waren auf Hochglanz poliert und „sind fahrbereit“, wie mir Inhaber Günter Dischereit berichtete. Im oberen Teil des Museums ist zudem ein liebevoll eingerichtetes Nostalgie-Museum zu bewundern. Es ist schon bewundernswert wie viel Arbeit er in dieses tolle Museum mit all diesen wunderschönen Motorrädern gesteckt hat. Für zwei Euro Eintritt bekommt man hier wirkliche Schmuckstücke zusehen. Ich kann einen Besuch des Museum absolut empfehlen. Also wenn ihr mal in der Nähe seit, schaut doch mal dort vorbei.
Nach dem Museumsbesuch stand nun die Heimreise an. Über die Autobahn ging es nach Hause.

Fazit
Unser erster „richtiger“ Motorradurlaub war einfach super. Tolle Landschaft, nette Menschen, gutes Wetter (fast immer), eine super Unterkunft und das wichtigste - Kurven, Kurven, Kurven.
Wer in dieser Region unterwegs ist wird begeistert sein von der Kultur. An dieser kommt man hier nicht vorbei. Seien es die unzähligen aufwendig restaurierten Burgen, die Märchenstädte Hameln und Bodenwerder oder auch das Hermannsdenkmal und die Externsteine. Hier ist für jeden etwas dabei. Eine Landschaft zum genießen, die wir schon jetzt vermissen. Eines ist klar wir werden wiederkommen.
Bilder

Booking.com

Biker-Treff bei Facebook Biker-Treff bei Twitter Link zu uns Momics - Die Biker Comics Sitemap